Am Montag, dem 25.09.2017 machte sich die Klasse 5 per Bus auf den Weg nach Hormersdorf im Erzgebirge. Die Jugendherberge liegt mitten im Wald und zeichnet sich durch sehr komfortable Räume, gute Verpflegung und verschiedene Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, wie etwa einen Fußballplatz und Tischtennisplatten, aus.
Zunächst stand ein kurzer Waldspaziergang zum Freizeitbad Geyer an, wo sich die Schülerinnen und Schüler einige Stunden lang „austoben“ konnten.
Am Dienstag startete das spannende Programm „Stone Age“, bei dem die Schülerinnen und Schüler in die Lage der erster Siedler im Erzgebirge versetzt wurden: Wo sollte man ein Lager aufschlagen? Wie bekamen die Menschen im Mittelalter ihr Geschirr sauber? Was gehört in einen guten Kräutertee und wie macht man Feuer? Nach einer kleinen Stärkung mit selbstgeröstetem Knüppelbrot begab sich die Klasse zur Schatzsuche in den Wald und erwarb in guter Zusammenarbeit ein Zertifikat als „geprüfte Edelsteinsucher“, welche hungrig zum abschließenden Grillen zurückkehrten.
Der Besuch des Kleinerzgebirges, des Tierparks und des Bergwerkes in Waschleithe am Mittwoch hat den Schülerinnen und Schülern am besten gefallen. Hier konnten sie einen Eindruck von den Arbeitsbedingungen des Bergbaus gewinnen und erhielten eine Einführung in die Geschichte des Bergbaus und den Ablauf der Erzwäsche, bevor am Donnerstag ihr Wissen rund um Gesteine beim Steine-waschen und -schleifen vertieft wurde und jeder Teilnehmer einen Beutel mit selbst geschürften Schmucksteinen und einen selbst polierten Edelstein mitnehmen durfte. Viel Spaß gab es bei einigen Teamspielen im Wald und bei der Gestaltung eines kleinen Programms für den letzten Abend, der durch Witze und Sketche gefüllt wurde.
Den Schülerinnen und Schülern hat die Woche des gemeinsamen Ausflugs viel Freude bereitet und viele neue Erfahrungen und Informationen beschert. Eine tolle Möglichkeit, ihre Mitschülerinnen und Mitschüler besser kennenzulernen und als Klasse zusammenzuwachsen.